Zum Inhalt springenZur Suche springen

MW107: Corporate Governance

Wahlplichtmodul (ab Wintersemester 2022/2023)

In dem Modul "MW107: Corporate Governance" (4 SWS/8 ECTS) werden Studierende in weiterführende Themen der Corporate Governance eingeführt. Das Modul besteht aus einer Vorlesung (2 SWS) und einer Übung (2 SWS). Corporate Governance (CG) bezeichnet den rechtlichen und faktischen Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung eines Unternehmens. Daher werden im Rahmen dieses Kurses die zentralen Konzepte, Mechanismen und Akteure der CG vorgestellt und diskutiert. Inhaltlich werden u.a. folgende Aspekte behandelt:

  • Definition und Bedeutung der CG
  • Theoretische Fundierung (Prinzipal-​Agenten-Theorie und weiterführende Theorien der CG)
  • CG-​Systeme (Monistische vs. Dualistisches System)
  • Interne und externe CG-​Komponenten (Vorstand, Aufsichtsrat, Aktionäre, Wirtschaftsprüfer, Unternehmenspublizität und ihre ordnungsmäßige Durchsetzung)
  • Investorenschutz in Deutschland (gesetzliche und börsenrechtliche Regelungen)
  • Rolle der Rechnungslegung in der CG: Abschlussprüfung als Gegenstand der CG
  • CG-​Regulierung (Überblick über internationalen und nationale CG-​Normen)
  • Digitale Transformation der CG (Auswirkungen der Digitalisierung auf die CG: „CG 4.0“)
  • Verbindung zwischen CG und Corporate Social Responsibility (CSR)
  • Business Ethics (Ethische Entscheidungsfindungen in der CG)

Wintersemester 2022/2023

Kurs 1: Corporate Governance Vorlesung

Mittwochs, 10:30 bis 12:00 Uhr, Seminarraum 1 (oeconomicum), Start: 12.10.2022


Kurs 2: Corporate Governance – Übung

Donnerstags, 10:30 bis 12:00 Uhr, Seminarraum 3/4 (oeconomicum), Start: 20.10.2022


Studierende können nach Abschluss des Moduls

  • die verschiedenen Konzepte, Mechanismen und Akteure der Corporate Governance erläutern und kritisch diskutieren;
  • auf Grundlage einschlägiger Theorien die Umsetzung der Mechanismen in der Praxis reflektieren;
  • Problembereiche in der Corporate Governance identifizieren und Lösungswege aufzeigen;
  • die Auswirkungen aktueller Entwicklungen auf die Corporate Governance einschätzen und in ihr Entscheidungskalkül miteinbeziehen;
  • betriebswirtschaftliche Entscheidungen unter ethischen Gesichtspunkten treffen.

Die Modulabschlussprüfung erfolgt schriftlich zum Ende des Wintersemesters in Form einer Klausur (60 Minuten). Das Modul wird ab dem Wintersemester 2022/2023 turnusgemäß im Wintersemester angeboten.

Verantwortlichkeit: